Mit putty dateien herunterladen

Geben Sie in der Befehlszeile pscp.exe username@x.x.x.x:/file_path/filename c:`directory`filename` ein, außer ersetzen Sie «Benutzername» durch den Namen eines Kontos, das über Berechtigungen für den Zugriff auf den Remotecomputer über SSH verfügt. Ersetzen Sie «x.x.x.x» durch die IP-Adresse oder den Hostnamen des Entfernten SSH-Computers, ersetzen Sie «file_path» durch den Verzeichnispfad der Datei, die Sie abrufen möchten, ersetzen Sie «Dateiname» durch den tatsächlichen Namen der Datei, die Sie übertragen möchten, und ersetzen Sie «Verzeichnis» durch den Pfad und den Namen des Verzeichnisses, in dem Sie die Datei auf dem lokalen Computer speichern möchten. Ich benutze Putt auf meinem lokalen Computer, verbinden und kann alles tun. Aber ich weiß nicht, wie ich die Datei 🙂 herunterladen soll. Ich weiß, dass eine Möglichkeit wäre, ein FTP-Konto zu setzen, aber ich möchte das nicht nur für eine Datei tun. Wenn SFTP verwendet wird, sollte diese Option mit allen Servern funktionieren. Auch ohne Verbindungsfreigabe können Sie die Befehlszeile psftp oder pscp von Windows verwenden. Führen Sie das Programm PuTTY SSH (Secure Shell) aus, wenn Sie eine sichere, verschlüsselte Netzwerkverbindung zu einem Remote-Unix/Linux-Computer herstellen müssen, auf dem die benötigten Dateien gespeichert sind. Beachten Sie, dass das PuTTY-Programm selbst keine Dateien kopiert, sondern nur die Verbindung zwischen Ihrem Computer und dem Remotecomputer herstellt. Um Dateien zu erhalten, verwenden Sie ein verwandtes Programm, pscp.exe, in PuTTY enthalten. Führen Sie die ausführbare Datei pscp.exe in der Windows-Befehlszeile aus, um Dateien schnell von einem Remote-PC auf die lokale Computerfestplatte zu kopieren.

Dies ist auf eine grundlegende Unsicherheit im alten SCP-Protokoll zurückzuführen: Der Client sendet die Platzhalterzeichenfolge (*.c) an den Server, und der Server sendet eine Sequenz von Dateinamen zurück, die dem Platzhaltermuster entsprechen. Es gibt jedoch nichts, was den Server daran hindert, ein anderes Muster zurückzusenden und über eine Ihrer anderen Dateien zu schreiben: Wenn Sie *.c anfordern, sendet der Server möglicherweise den Dateinamen AUTOEXEC zurück. BAT und installieren Sie einen Virus für Sie. Da die Platzhalterabgleichsregeln vom Server festgelegt werden, kann der Client nicht zuverlässig überprüfen, ob die zurückgesendeten Dateinamen mit dem Muster übereinstimmen. Um die lokale Datei c:-documents-info.txt als Benutzername auf den Server-server.example.com mit Zielverzeichnis /tmp/foo zu kopieren, geben Sie die Eingabeaufforderung:pscp c:-documents-info.txt-userid@server.example.com:/tmp/foo/info.txt wie für Rechte ein, nein, Sie brauchen keine Root-Datei, um zu ssh, und wenn sie Ihre Berechtigungen reduzieren, Ihnen aber die erforderlichen Berechtigungen für die benötigten Dateien erteilen, sollte das für Sie gut funktionieren. Persönlich erlaube ich keine Root-Anmeldung über ssh, aber ich neige nicht dazu, distros auszuführen, die standardmäßig ein Root-Konto aktivieren. (Hinweis, dass ich bereits SSH`d in meinem Server bin, bevor ich diesen Befehl eintippe. Ich habe Tutorials auf YouTube gesehen und die Leute verwenden ihr Terminal ohne SSHing in einem bestimmten Server, aber ich glaube nicht, dass ich dies mit PuTTY unter Windows tun kann?) Geben Sie cd /path_to_pscp/ an der Eingabeaufforderung ein, außer ersetzen Sie /path_to_pscp/ durch den genauen Pfad zur Datei «pscp.exe».